Wegweiser: Hersteller » Latium » Americo Quattrociocchi Alatri
Americo Quattrociocchi

Americo Quattrociocchi

Americo Quattrociocchi

Olivenöl ist sein Hobby und Beruf

Americo Quattrociocchi war schon als kleiner Junge täglich in der Ölmühle und ist mit dem Duft frisch gepresster Oliven aufgewachsen. Er sagt, er besitzt nur Bücher über Oliven und Olivenöl – das ist immer sein Hobby gewesen und später sein Beruf geworden. Wenn man mit ihm spricht, sprüht der Funke seiner Begeisterung sofort über. Sein Bestreben ist, ständig die Qualität seines Olivenöles zu verbessern. Wie seine gewonnenen Auszeichnungen (Der Feinschmecker, Bio-Cordoba, BIOL usw.) zeigen, ist ihm das auch gelungen.

Der landwirtschaftliche Betrieb Quattrociocchi liegt zwischen hundert Jahre alten Olivenhainen auf den Hügeln von Alatri, im Herzen der Ciociaria. In diesem Gebiet begann man schon in der Antike mit der Kultivierung der Olivenbäume.

Die Familie Quattrociocchi kann auf eine langjährige Tradition zurückblicken: schon der Großvater seines Großvaters beschäftigte sich seit dem Jahr 1850 mit der Anpflanzung von Olivenbäumen und der Olivenölgewinnung. Damals konnte die Familie 1200 ha Land und 4 Ölmühlen ihr eigen nennen. Im Laufe der Jahrzehnte wurde der Besitz auf die Kinder aufgeteilt und verkleinerte sich.

Heute gehören zu dem Betrieb 40 ha eigene Olivenhaine mit ca. 12.000 Bäumen der Sorten Moraiolo, Frantoio, Leccino und Itrana. Während früher das Olivenöl in größeren Mengen an die umliegenden Bauernfamilien verkauft wurden, begann die Familie im Jahr 1999 damit, das Olivenöl in Flaschen abzufüllen. 2002 wurde der Betrieb zum ersten Mal Bio-zertifiziert. 2004 wurden zwei moderne Ölpressen angeschafft.

Olivenölherstellung in einer Hand

Der Vorteil dieses Betriebes liegt darin, dass der gesamte Herstellungsprozess in einer Hand liegt. Die Oliven werden von Hand geerntet, anschließend in die eigene Ölmühle transportiert, innerhalb weniger Stunden gepresst und bis zur Abfüllung in Flaschen in Edelstahltanks unter Sauerstoffabschluß gelagert.

Der Betrieb Quattrociocchi ist durch den italienischen Bio-Kontrollverband ICEA bio-zertifiziert. Die Kontrollen beinhalten neben Bodenanalysen auch die regelmäßige Entnahme von Proben der Olivenblätter und des Öles, um sie auf mögliche Rückstände zu untersuchen.

Die Ernte erfolgt, wenn die meisten der Oliven noch grün sind. Dadurch wird das Olivenöl besonders wertvoll, fruchtig und hat einen sehr niedrigen Säuregehalt. Die Oliven werden von Hand geerntet, zur Ölmühle transportiert, von den Blättern, Steinchen und anderen Verunreinigungen befreit, gewaschen und in der eigenen Ölmühle kaltgepresst.

Alle im Bio-Shop Godita angebotenen Olivenöle von Americo Quattrociocchi sind aus 100 % italienischen biologischen Oliven aus eigener Produktion hergestellt:

  1. Extravergine von ausgewählten Oliven der Sorten Moraiolo, Leccino, Frantoio und Itrana
  2. Aromatisierte Olivenöle 1. Kaltpressung von ausgewählten Oliven der Sorten Moraiolo, Leccino und Frantoio
  3. der Testsieger Olivastro Extravergine der besonders hohen Qualität der Sorte Itrana
Itrana, die Olivensorte für das Olivenöl Olivastro

Itrana, die Olivensorte des Testsiegers Olivastro

Folgende Auszeichnungen/Preise hat das Olivenöl Olivastro von Americo Quattrociocchi erhalten:

  • 1. Preis in der Kategorie Fruchtige Olivenöle von Der Feinschmecker 06/2009
  • 1. Preis und Goldmedaille bei der Bio-Cordoba 2009 (Spanien)
  • 1. Preis BIOL 2009 Nationaler Wettbewerb der besten Olivenöle Extravergine aus biologischem Anbau Latium
  • 3. Platz im nationalen Wettbewerb Orciolo d’Oro 2009 Kategorie besonders fruchtige Olivenöle
  • 1. Preis BIOL 2008 Nationaler Wettbewerb der besten Olivenöle Extravergine aus biologischem Anbau Latium
  • 1. Preis im regionalen Wettbewerb Ercole Olivario 2007 in der Kategorie „biologisches Ölivenöl“
  • 1. Preis im regionalen Wettbewerb Ercole Olivario 2007 der besten Olivenöle Extravergine der Region Latium in der Kategorie „intensiv-fruchtig“
  • 1. Preis im regionalen Wettbewerb Ercole Olivario 2007 als das beste Ölivenöl Extravergine einsortig
  • 1. Preis im nationalen Wettbewerb der Olivenöle Extravergine Tracciati 2007
  • 1. Preis BIOL 2006 Internationaler Wettbewerb der besten Olivenöle Extravergine aus biologischem Anbau weltweit
  • 1. Preis im nationalen Wettbewerb Ercole Olivario 2006 als eines der besten Olivenöle Extravergine Italiens in der Kategorie fruchtig-leicht
Herstellung des einmaligen Zitronenöles von Quattrociocchi

Die Oliven für das Zitronenöl werden mit frischen Zitronen gespresst

Die Arbeiten im Jahreslauf

Anfang Februar werden die Bäume durch Spezialisten geschnitten. Wichtig ist, dass die Mitte der Baumkrone von Ästen befreit wird, die Äste zurückgeschnitten und Ableger am Baumstamm entfernt werden. Zur Bekämpfung der Olivenfliege werden natürliche Fallen eingesetzt (Ecotrap), die mit einem Lockstoff der männlichen Fliege versehen sind und in die Bäume gehängt werden. Die weiblichen Fliegen werden angelockt und vernichtet. Gedüngt wird ausschließlich mit organischem Dünger, der im Monat März ausgebracht wird.

Americo setzt Lockstoffe als natürliche Fallen ein

Natürliche Fallen gegen die Olivenfliege


Zurück